Natürliche Mundspülungen selber machen

Basische Mundspülung

Zur Neutralisation von Säuren im Mund und Reduktion von kleinen Entzündungen (Zahnfleischentzündung, Aphten, Wunden u. v. m.)

Varianten für eine basische Mundspülung:

Grüner Saft

1 TL Pulver auf 200 ml Wasser

Natronwasser

1 TL Natron auf 200ml Wasser

Anwendung der Mundspülung bei Zahnfleischentzündung:

Zur Desinfektion morgens und abends nach dem Zähneputzen den Mund damit ausspülen.

Gurgellösung bei Parodontitis

Zutaten Gurgellösung bei Parodontitis:

10 Tropfen Myrrhe

20 Tropfen Teebaum

Anwendung der Gurgellösung bei Parodontitis:

Beide Öle mischen. Akutfall 2-mal täglich 1 Tropfen dieser Mischung in 1/2 Tasse Wasser gut einrühren und damit gurgeln.

Mundspülung mit Kamillentee und Teebaumöl

Diese Spülung wirkt desinfizierend (gegen Bakterien, Viren und Pilzen) und durch die Kamille schmerzlindernd. Gegen Entzündungen oder kleine Verletzungen am Zahnfleisch.

Zutaten Mundspülung mit Kamillentee und Teebaumöl:

250 ml Wasser

3 Beutel Kamillentee

5 Tropfen Teebaumöl

3 Tropfen Orangenöl

2 Tropfen Lavendelöl

1 Teelöffel Natron

Zubereitung:

Kochen Sie das Wasser auf und lassen Sie die Teebeutel 10 Minuten lang darin ziehen. Anschließend lösen Sie das Natron im Kamillentee auf, füllen den Tee in eine Flasche, fügen die ätherischen Öle hinzu und schütteln kräftig.

Spülung gegen Zahnfleischbluten, Aphten im Mund und bei Zahnschmerzen

Diese Spülung wirkt desinfizierend (gegen Bakterien, Viren und Pilzen) und durch die Kamille schmerzlindernd. Gegen Entzündungen oder kleine Verletzungen am Zahnfleisch.

Zutaten Spülung gegen Zahnfleischbluten, Aphten im Mund und bei Zahnschmerzen:

5 Tropfen Zitrone

10 Tropfen Ravintsara (Kampferbaum)

5 Tropfen Weißtanne

4 Tropfen Pfefferminze

4 Tropfen Myrrhe

1 Tropfen Zimtblatt

1 Tropfen Nelkenknospenöl

3 ml Solubol (rein pflanzlicher Lösungsvermittler)

Etwas stilles Wasser

Zubereitung:

Öle und Solubol in 100ml Fläschchen geben, gut mischen und mit etwas stillem Wasser auffüllen. Im Anschluss noch einmal gut mischen.

Anwendung:

Nach dem Zähneputzen 1 TL der Mischung in ein Glas mit lauwarmem Wasser geben und damit gründlich den Mund spülen. Bei Aphten und Verletzungen mit einem Wattestäbchen die Mischung unverdünnt auf die betroffene Stelle auftragen.

Mundspülung mit Minze

Zutaten Minz-Mundspülung:

150 ml lauwarmes Wasser

20g Xylitol (z.B. von Birkengold)

1 TL Natron

5 Tropfen Pfefferminzöl

leere Glasflasche

Zubereitung der Minz-Mundspülung:

Natron und Xylitol in die Flasche geben un mit lauwarmem Wasser auffüllen. Alle Zutaten in der Flasche kräftig schütteln bis sich alle Bestandteile im Wasser aufgelöst haben.

Bio-Mundspülung mit Salbei

Für eine desinfizierende Wirkung.

Zutaten Bio-Mundspüllösung mit Salbei:

500 ml Wasser

2 Zweige Salbei

4 Tropfen Minzöl

1 TL Anissamen

Zubereitung Bio-Mundspüllösung:

Alle Zutaten in einem kleinen Topf aufkochen und auf niedriger Flamme ca. 25 Minuten ziehen lassen. Die fertige Mundspülung abkühlen lassen und in saubere Glasbehälter füllen.

Rosmarin-Minzspülung

Für eine desinfizierende Wirkung.

Zutaten Rosmarin-Minzspülung:

500 ml stilles Mineralwasser

1 1/2 TL Rosmarinblätter

1 TL Minzblätter

1 TL Anissamen

Zubereitung Rosmarin-Minzspülung:

Alle Zutaten im Wasser sprudelnd aufkochen lassen. Dann abgedeckt bei niedriger Hitze 20 Minuten ziehen lassen. Durch ein feines Sieb oder Filter in ein sauberes Glasgefäß füllen.

Mundwasser für frischen Atem

Quelle: Birkengold

Zutaten Mundwasser:

300 ml Wasser

4 EL getrocknete Ringelblumen

30g Birkengold Xylit

1 TL Natron

1 TL Meersalz

10 Tropfen hochwertiges Pfefferminzöl

Zubereitung Mundwasser:

Zuerst Wasser kochen und mit den getrockneten Ringelblumen wie einen Tee ziehen lassen. So lange stehen lassen, bis der Tee abgekühlt ist. Dann Birkengold Xylit, Natron und Meersalz einrühren bis sich alles aufgelöst hat. Nun in eine saubere, ausgekochte Glasflasche füllen und Pfefferminzöl hinzufügen.

Anwendung Mundwasser:

Vor jeder Anwendung kurz schütteln: Morgens und abends nach dem Zähneputzen oder zwischendurch damit spülen. Das Zahnpflegewasser schmeckt leicht süßlich und erfrischt durch den Minzgeschmack. Es ist mind. 10 Tage ungekühlt haltbar.

Mundzieh-Öl selber machen

Zutaten für Mundzieh-Öl:

100 ml Sesamöl/Sonnenblumenöl

4 Tropfen ätherisches Spermint-Öl

2 Tropfen Pfefferminz-Öl

5 Tropfen ätherisches Orangen-Öl

3 Tropfen ätherisches Teebaum-Öl

3 Tropfen Myrrhe-Öl

Zubereitung Mundzieh-Öl:

Alle Zutaten gut vermengen. Das Mundzie-Öl reicht mindestens eine Woche. Variationen sind möglich.

 

 

 

Spülungen zum Abtupfen

 

  • Aphten kann man mithilfe eines Wattestäbchens direkt mit Zitronenmelisse, Teebaumöl, Manuka oder Myrrhe betupfen.
  • Bei Zahnschmerzen Lavendel oder Teebaumöl auftupfen.

 

 

Menü